bsk büro + desinghaus - Creating Rooms of Heart - LogoCorporate Responsibility

,
Header Bereich Ehrlichkeit

Ehrlichkeit in der Interior Branche

Ehrlichkeit ist ein Erfolgskriterium. Konsumenten und Kunden sind nachtragend, vor allem, wenn sie von einem Produkt enttäuscht sind. Googelt man nach ehrlichen Möbeln, bekommt man meist erstmal nur Links zu Kleinanzeigen-Portalen. Begibt man sich auf die Suche, ist also Ehrlichkeit von Anfang an schwer zu finden. Es gibt viele Firmen, die von sich behaupten, sie wären ehrlich und authentisch.

 

Doch wie unterscheide ich wahre Authentizität von vorgegaukelter Transparenz?

 

Um Ehrlichkeit in der Branche zu finden, muss man meistens eigeninitiativ bei Herstellern recherchieren. Auf Ihren Webseiten zeigen viele Ihr Vorgehen, sind sie wirklich nachhaltig, dann zeigen sie es lückenlos.

 

Ein gutes Beispiel sind vepa aus den Niederlanden. Auf ihrer Webseiten zeigen sie die Herstellung ihrer Produkte und bieten ihren Kunden innovative, nachhaltige und langlebige Möbel. So können Käufer sichergehen, dass sie verantwortungsvoll handeln, mit ihren Möbel einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und mit gutem Gewissen umweltschonend einrichten.

Was bedeutet Corporate Responsibility?

Verantwortung selbst in ein viel zu kleines Wort für die große und vielfältige Bedeutung, die es hat. Verantwortung bedeutet Aufsicht, die Kontrolle behalten, Bewusstsein und vorausschauendes Handeln, ein kritischer Blick, Fürsorge tragen, den Überblick behalten und erfordert speziell von Firmen eine strategische Unternehmensführung.

 

Verantwortung übernehmen kann und muss ein Mensch in seinem Leben immer und immer wieder. Eigenverantwortung fordert uns und bringt uns gerne mal an Grenzen, über die wir nur äußerst ungern gehen möchten. Sie holt uns aus unserer Komfortzone und konfrontiert uns mit einer häufig ernsthaften Realität.

 

Das Schöne ist: An ihr wachsen wir. Sie gibt uns die Chance, zu besseren Menschen, zu besseren Individuen zu werden. Man muss die Chance nur ergreifen.

Ehrlichkeit ist Wachstum

“Wir machen mit Sicherheit viele Dinge nicht richtig, aber wir wollen uns entwickeln und auch Unternehmen dabei helfen, zu wachsen” - Norbert Haas, Geschäftsführer bsk

Icon Hände Welt Corporate Responsibilty Nachhaltigkeit

Die Bürde “Nachhaltigkeit”

Wer kann sich als “nachhaltig” bezeichnen? An der Oberfläche wohl jeder, der Bio kauft oder verantwortungsvoll mit Strom und Wasser umgeht. Wenn man allerdings tiefer geht, begibt man sich in ein komplexes Netz aus Wirrungen, das einem nur schwer einen Durchblick gewährt. Nach manchen Überzeugen könnte man wohl nur zu 100% nachhaltig leben, wenn man autark auf seiner eigenen Insel lebt und alles, was die Natur hergibt, in irgendeiner Weise verwertet. Klingt auf den ersten Blick vielleicht romantisch, aber überlegen Sie auf längere Zeit gesehen - könnten Sie sich so ein Leben vorstellen? Falls die Antwort “Nein” lautet, dann geht es Ihnen wohl wie einem großen Teil der Weltbevölkerung. Der technische Fortschritt hat so viel Luxus und Lebenserleichterung mit sich gebracht, auf den ein Mensch mittlerweile nur sehr ungern verzichten möchte. Allerdings gibt es mittlerweile Unternehmen, die nach diesen ethischen Grundsätzen produzieren und nur Stoffe verarbeiten, die die Natur uns gibt. Das Unternehmen vepa aus den Niederlanden produziert so beispielsweise einen Stuhl, dessen Schale lediglich aus Hanf und zu 100% pflanzlichen Harz  besteht.

Wie sehen wir unsere Verantwortung?

Wir als bsk sind uns darüber bewusst, dass wir als Unternehmen Verantwortung haben, auch für unsere Umwelt. Allerdings ist keiner perfekt, auch wir nicht. Es ist menschlich, Fehler zu machen und sich manchmal auch nicht perfekt zu verhalten, gerade, wenn es um solch heiße, gesellschaftliche Themen geht. Unser Ziel ist es, uns zu entwickeln, ebenso wollen wir Unternehmen dabei helfen, sich gemeinsam mit uns zu entwickeln und zukunftsfähig zu werden. Unsere Kooperationen mit nachhaltigen und klimaneutralen Herstellern von Möbeln und Interieur ist unser Anfang und wir hoffen, dass aus diesem Anfang noch viel mehr entsteht. Wir blicken mit einem realistischen und selbstkritischen Auge auf uns selbst und geben unser Bestes, an den Herausforderungen der Zukunft zu wachsen.

Partnerschaft verbindet

Mit unserem Partner vepa möchten wir gemeinsam einen Beitrag leisten, um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Vepa schafft neue Lösungen für vorhandene Produkte und Materialien. Oft geht es nicht mehr darum, ob, sondern wie man Kunden bei ihren Fragen zum kreislaufwirtschaftlichen Einrichten helfen können.

 

Da jedes Projekt anders ist, ermitteln sie jedes Mal neue nachhaltige und kreislaufwirtschaftliche Möglichkeiten. Vepa zeichnet verschiedene Szenarien und berücksichtigt in ihrem Angebot selbstverständlich auch die Folgen der gewählten Option.

Was macht vepa so besonders?

Vepa macht große Fortschritte auf dem Weg zur abfallfreien Fabrik. Durch den Einsatz von Optimierungssoftware und intelligenter Programmierung nutzen sie Rohstoffe so effizient, wie nur möglich. Für die dennoch anfallenden Reststoffe wurden nachhaltige Lösungen entwickelt. Holzverschnitt wird beispielsweise für neue Bänke verwendet, Textilreste werden in Akustikwänden wiederverwertet und Stahlresten werden Stuhlgestelle.

 

Als einziger Büro- und Projektmöbelhersteller ist Vepa zu 100 % made in Holland. Dadurch haben sie die Qualität ihrer Produkte vollständig unter Kontrolle, können gute Arbeitsbedingungen garantieren und die CO2-Emissionen um bis zu 70 % reduzieren. Die Produktionsstandorte liegen in Kundennähe und es werden ausschließlich regionale Rohstoffe verwendet und es werden weitestmöglich für Zulieferer aus den Niederlanden gewählt.

Büro neu denken

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre individuelle Arbeitsumgebung zu gestalten. Hier erfahren Sie mehr über unser Vorgehen.

Unser Vorgehen verstehen

Geschichten unserer Kunden

Wir verstehen die Situation und Bedürfnisse unserer Kunden und gestalten ein individuelles Raumkonzept.

Erfolgsgeschichten entdecken

Unser Magazin für Raum-Visionäre

Wirksame Räume sind das Ergebnis guter Ideen.

Unser Magazin